VITA

Rebekka Schulte
Dipl.-Des. (FH), MA Gestaltung
geboren 1976

lebt und arbeitet mit eigenem Atelier in Soest und ist Mitglied der Künstlerinnengruppe pusch ab! und im Künstlerhaus BEM Adam e.V., Soest

 

2003 bis heute

Künstlerische Leitung des Offenen Ateliers im
LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt

 

2014

Dozentin an der Uni Witten/Herdecke
Seminar: Kunst im Maßregelvollzug
Ringvorlesung Forensik WS 2014/2015

 

2007 bis 2009

berufsbegleitend
Studium Master of Arts Gestaltung, FH Bielefeld University of Applied Sciences
Titel der Thesis: „SUPER_Vision. Kunst für Schurken.
Ein Offenes Atelier im Maßregelvollzug“ bei Prof. Jochen Geilen und Prof. Dr. Anna Zika

2002 bis 2003

Künstlerische Begleitung des EU-Projekts
„Lebenswelten/Spaces to live“
LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt

 

1998 bis 2003

Diplomstudiengang Visuelle Kommunikation am Fachbereich Gestaltung, FH Bielefeld University of Applied Sciences
Titel der Diplomarbeit: „von mir aus“
Schwerpunkt: Freie Zeichnung, Video, Illustration, Mixed Media bei Prof. Jochen Geilen und Prof’in Suse Wiegand

2001 bis 2002
Auslandsstipendium an der Hogeschool voor de Kunsten, Utrecht (NL)
Schwerpunkt: Freie Kunst, Zeichnung und Video


und sonst...

Konzeption und Gestaltung
Raum der Stille
LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt

 

Mitglied im klinischen Ethik-Komitee KEK
LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt

 

2015

Projektförderung des Soester Kulturparlaments für das Ausstellungsprojekt „Grandweg 32a“ mit der Künstlerinnengruppe pusch ab!

2011/2012

„drinnen&draußen“

Organisation des Kunstsalon IV, Soest
Ein Symposium zu Kunst und Landschaft

2007

Graffitiwandmalereiprojekt
gemeinsam mit Jörg Fuhrmann (Soest)
LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt

 

2005/2006

Beteiligung an der Konzeption und Installation
eines Kulturzentrums KulturZ für Patienten
LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt

2003 bis 2016
Bühnenbild, Kostüm und Maske für die Theatergruppe „Die Entfesselten“
LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt
gemeinsam mit der Regisseurin Katja Willebrand (Berlin) und dem musikalischen Leiter Ralph Thiesbürger